Leibniz-WissenschaftsCampus

Menü mobile menu

Individual differences in advice taking

advice
Foto: Thomas Steuer

Untersuchungen haben gezeigt, dass sich Menschen häufig Ratschlägen verwehren. Selbst wenn es schlechtere Entscheidungen nach sich zieht, werden Empfehlungen nur in einem beschränkten, nicht ausreichenden Umfang berücksichtigt. Bisherige Untersuchungen haben sich jedoch stets an „durchschnittlichen“ Ratschlagsempfängern orientiert; Daten zu individuellen Unterschieden sind jedoch rar.

Dieses Projekt schließt nun diese Lücke und zeigt, dass sich Personen, die nach persönlichen Erfolgen und Macht streben, Ratschlägen besonders deutlich verwehren. Menschen mit diesem Persönlichkeitsmuster zeichnen sind durch ein dominantes Auftreten aus und wünschen sich Unabhängigkeit. Die bisherigen Ergebnisse deuten darauf hin, dass diese Personen Ratschlägen seltener folgen, da sie sich selbst als kompetent betrachten – selbst wenn ihre tatsächliche Testleistung nicht von Personen mit anderen Persönlichkeitsmerkmalen unterscheiden.

Zusammenfassend deutet dies darauf hin, dass es Persönlichkeitsmuster gibt, die besonders geneigt sind, Ratschläge abzulehnen.

Projektleiter

Thomas Schultze-Gerlach

Thomas Schultze-Gerlach +49 551 39 - 13569 +49 551 39 - 13570 Kontakt Profil

Tanja Gerlach

Tanja Gerlach +49-551 39-20702 Kontakt Profil

Publikationen

Schultze T, Gerlach TM, Rittich JC (2018). Some people heed advice less than others: agency (but not communion) predicts advice taking. Journal of Behavioral Decision Making 31(3), 430-445